ElektroG - Elektro- und Elektronikgerätegesetz
(Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten)Artikel in Notizzettel legen.

Tastatur und CD (Foto: EyeWire) Verbraucherinnen und Verbraucher können ab 24. März 2006 ihre alten Elektro- und Elektronikgeräte kostenlos bei den kommunalen Sammelstellen abgeben. Von diesem Zeitpunkt an müssen die Hersteller die dort gesammelten Geräte zurücknehmen und entsorgen. Das sieht das Elektro- und Elektronikgerätegesetz vor, das am 23. März 2005 im Bundesgesetzblatt verkündet wurde (BGBl. I S. 762 f.).

Das Gesetz ist am 24. März 2005 in Kraft getreten.

Der Landkreis Kulmbach hat zwei Sammelstellen für Sie eingerichtet:

Für die Gerätegruppen 1, 3, 4 und 5 bei der INTEGRA Beschäftigungsgesellschaft mbH, Hans-Hacker-Str. 17, 95326 Kulmbach

und

Für die Gerätegruppe 2 (Kühlgeräte) bei der Spedition Schmidt-Hofmann GmbH, Industriestraße 5, 95365 Rugendorf

Mit dem Gesetz wird Deutschland einer der ersten Mitgliedstaaten der EU sein, der die beiden EU-Richtlinien über die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten und die Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Neugeräten umsetzt.

Verbraucherinnen und Verbraucher können die bewährten kommunalen Sammelstrukturen, z.B. Wertstoffhöfe, nutzen. Die Hersteller müssen die Altgeräte dort abholen und wiederverwenden oder entsorgen lassen. Eine weitere Neuerung: Ab 1. Juli 2006 dürfen gemäß der Richtlinie 2002/95/EG zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten bestimmte Schwermetalle und bromierte Flammschutzmittel in neuen Geräten nicht mehr verwendet werden. Zu möglichen Ausnahmen von den Verwendungsverboten führt die Link öffnet im gleichen Browserfenster Kommission Konsultationen unter den Wirtschaftsbeteiligten in der EU durch.


Weitere Informationen:
- Link öffnet im gleichen Browserfenster Hintergrund: "Elektroschrott: Vermeiden und Verwerten"
- Link öffnet im gleichen Browserfenster Beginn der Registrierungspflicht für alle Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten
- Link öffnet im gleichen Browserfenster Registrierung Hersteller u. Importeure Elektro- u. Elektronikgeräte
- Link öffnet im gleichen Browserfenster Kostenverordnung (ElektroGKostV)
- Link öffnet im gleichen Browserfenster Hinweise zum Anwendungsbereich des ElektroG
- Link öffnet in neuem Fenster www.green-electronics.info (gefördert vom BMU und UBA)

 

Download von: 163 KByte, /files/pdfs/allgemein/application/pdf/elektrog.pdf
163 KByte
ElektroG - Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten
Im Bundesgesetzblatt verkündet am 23. März 2005 (BGBl. I S. 762 f.).
Das Gesetz trat am 24. März 2005 in Kraft.

 

Download von: 72 KByte, /files/pdfs/allgemein/application/pdf/elektrog_ziele_inhalte.pdf
72 KByte
Kurzinfo: Ziele und Inhalte

Stand: 27. Januar 2005

des Gesetzesentwurfs über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG)

 

Download Datei von externem Server: http://dip.bundestag.de/btd/15/042/1504234.pdf
extern
Stellungnahme und Gegenäußerung

Stellungnahme des Bundesrates (siehe Anlage 2 im PDF) und
Gegenäußerung der Bundesregierung (siehe Anlage 3 im PDF)
vom 17. November 2004